Aktuelles


 

 

AKTUELL  ZUM  HALTEN  UND  NEHMEN 

 

(081 2505090 ist immer aktueller!)

8mal im Tag Wädli Handgelenk aussen halten je 40 Sek, besonders vor und nach dem Essen, NV4

Mag

 

Leber: Saures meiden (Aepfel, Wein, Körner), evtl Sch27 5x4

 

!!! Es gibt kein Wkk von Vogel mehr, bitte jenes von Phytomed Vit E nehmen, 1 am Morgen und evtl eine 2. am Abend. Auf keinen Fall bares Weizenkeimöl!!! Es ist fettlöslich und müsste mit einem anderen Fett eingenommen werden, oder auf einen Bissen Zopf aufgestrichen werden, was aber keine Langzeitlösung ist!!!

Immer, wenn etwas wechselt: Stebler ist informiert!

 

 

 

 1 mal im Tag Lymphe drücken

 

Die Gefässe pflegen: keine Suppen und Saucen! Kein Curry, kein Pfefferminztee! Saures meiden, wie Wein, Aepfel, Zitrusfrüchte.... kein Blätterteig, keine Mandeln, keine Gummibärli,.... Folsäure!!!

 

Nichts Blähendes, kein Knoblauch, kein Schinken, Speck, Salami, keine"fremden" Gewürze, 

bei Gefässschwächen keine Suppen und Saucen ! Sch23

Leber schonen!

 

 

 

 

 

Wichtig!!!

Wer unruhige Beine, Arme oder gar oft Krämpfe in den Beinen hat,

mit Magnesium Chlorid einreiben! (es ist seeeehr flüssig, daher auf Lappen und einschmieren! oder spritzen)

 

Es gibt ein Reinigungsmittel, das Formaldehyd, azo, löst oder bindet oder katalysiert.

Aber Achtung es hält nur 10 Tage!!!

Und: es gibt einen prowin - Abstaublappen, mit dem kann ich kontaminierte Möbel "abstauben", nützt mindestens eine Woche!

Es heisst: prowin.air

Einfach in die Waschmaschine 2 Esslöffel davon und mit 30 Grad Turnschühe, Hosen, Bettanzüge, Decken usw. waschen.

Auch Hände damit einreiben, oder Verschiedenes einsprühen.

Bei Stebler ab 25. April erhältlich. 1l kostet 52 Fr. reicht aber seehr weit. Man kann es ab sofort dort reservieren lassen 081 252 36 62

(Es gäbe auch noch Sprühflaschen dazu)

 

Viele reagieren allergisch auf Stoffe, die Azo, ein Farbstoffgift, enthalten. Am häufigsten in schwarzen Stoffen, Socken, Unterwäsche, Mützen. Azo enthält Formaldehyd, ist also gefährlich. Auch PFC sollte getestet werden: Perfluoroktansulfatsäure. Die Reaktionen sind aber unterschiedlich: zuerst Ausschläge, Augenprobleme, dann Schleimprobleme in Nase, Lunge, Hals etc und vor allem in Gelenken!!! später Lymphprobleme mit extremer Müdigkeit, Wasseransammlungen, Gewichtsproblemen, Gelbfärbung der Innenhand, Geschwulsten

 

Nach Schwitzen und Wärmeeinwirkungen starke Reaktionen.

ausleiten:

Sch 14 4mal2, 3 Tage nehmen, 3 Tage nicht. Dies mehrmals wiederholen!

 

eher erwähnte Reaktionen auslösend:

Adidas

Benetton, Biaccini, bodywear, Burten Large,

Corall, Waschmittel

Chicorée,

delmod

EDC, ellen amber Emanuelle, energi, esprit, essentiell, EST

Farben (Gebäude) Nitro, Toluol, Polymerisatharze, Latex, Sispersion

Falke, Flüssigseifen

Kinfield von Vögele

Migroskleider  (Toilettensachen ok), Total Waschmittel!!!, Windeln)

NIKE

Odlo, Only, Oakley

Pampers, pronto, Puma, Prodega excellent WC Papier,

Sisley, sloggi, s.Oliver, Street one

Tom Tailer, Tchibo

vero moda

Wrangler

Yes or No

 

evtl. gut:

Waschmittel ohne Phosphate wie coop oekoplan

Almrausch (super!)

Allsport, Albis Federkissen (in Chur bei Scarnuz)

Betty Barclay, Bionic Unterwäsche (! super!), Bonaparte, Bettwäsche buna notte, Benetton

Bettwäsche Satin und Cotton bei Angela Bruderer, Winterthur

Canda (Eigenmarke C&A), cecil

edc, Etnies

Farben (in Gebäuden) Kreide, Wasserglas, Mineralfarben, Leimfarben mit Glutolin, Kreide

Gin tonic

H&M, Happysize, Hovman (in Chur bei scarnuz!)

InWear, ISA

Jeans Mavi und revers

Kiomi

Lista Bürostühle, La Coste

Maddison (Eigenmarke Manor) Strümpfe, Socken, Unterwäsche und Bettwäsche!!(nicht Frotteé!)

Marco Polo

Mascara Manor: Bourjois effect liner

Matratzen: de Casper DL, Tempur

Nivea Crème soft, Nivea cashmere moments Flüssigseife

Organic

Qs

Ralph Lauren (Unterhosen), Rohnersocken (nicht alle!) Racer

Rucksäcke Japan proxi

salewa, Sara Lindholm, Schiesser, sherpa, sportalm, Switcher, Schöffel (Softshell), Simply

Socken: Arztsocken von maddison manor

Schlafsäcke: K-TEC Polarguard 30, Storm 900

Schuhe: Mustang bei Lehner, Landquart

thinkpink, timezone, Triumph

Ulla Popken (Ausnahme schwarze Hosen MONY), under armour (Sportbekleidung)

Vans

Vero Moda Poststrasse, Chur

Walbusch, Wolcom, Windeln Aldi und Volg

zebra, Zala

Firma Thöny in Landquart, Herrenmode hat nichts mit azo und wenn doch einmal: problemlos zurückgeben

 

immer testen: Jeans Levi, bluedog, skukfunk,Windeln

es liegt aber oft nicht an der Marke

 

Supergute Stoffe:

Alumo Appenzell

Seidra aus Oesterreich

Scabol aus England

eta (bei Stotz ZH)

 

Wir haben auch ein Merkblatt für giftfreie Baumaterialien!

 

 

 

 

 

         Spezialdiäten

 

Leber-Galle-Darm

 

Vermeiden: Schweinefleisch, Schinken, Speck, Salami, Geräuchtes,

Gewürze wie Kochsalz, Ingwer, Muskat, Curry, Knoblauch, Zimt, Lebkuchengewürze, Mandeln etc.,

grüne Salate, Kohl, Kraut, Blumenkohl, Bohnen, Sellerie, Chicorée,

Pfefferminz, Alkoholfreies, Zuckerloses, Koffeinfreies, Fettfreies,

Kaffee mit Milch, Kaffeerahm,

alle Tees (ausser s. Erlaubtes), Kräuter wie Rosmarin und Thymian, Salbei, Schnittlauch etc. Säfte, Glacés,

Blätterteig, Vollkorn, Müeslisachen (ausser s. Erlaubtes), Haferflocken, Holundersirup, Mandeln, Erdnüsse, Vollkorn, Chipes, Hirse, Roggen, Süsskartoffeln

Margarine, Lightprodukte, Kuchen mit Teig oder Füllungen von warmem Butter und warmer Milch, Kartoffelstock,

Gummibärli

Suppen, Saucen, Pilze aus der Natur, Rohkost,

Raps-, Distel- und andere Oele (ausser s. unten),

warme Butter, heisser Käse,

Alle Säfte, die durch Kochen entstehen, wegschütten: Bouillon!

Niemals Speisen aufwärmen!

 

Pankreasdiät:

Verboten sind: Butter warm und kalt, Bananen und Khaki Auberginen und Artischocken, Kardamon und Pfefferminz, Erdnüsse, Mandeln und Marzipan

 

 

 

                     ERLAUBTES auch während Entzündungen

 

Lindenblüten-, Fenchel-, Kamillen- und Hagebuttentee,

Himbeeren, Weissbrot, Fische, Fleisch (ausser vom Schwein)

Kartoffeln, Uncle Bens Normalreis aus dem Wasser gezogen, Teigwaren,  Couscous, Griess, Mais, Linsen

 scharfer Paprika, Senf, Mayonnaise, Basilikum, Petersilie, Meersalz (ausser mit Kräutern)

Französische und Chilenische Weine (wenn Alkohol geht), Martini Bianco,

Aprikosen-, Quitten- und Himbeerkonfitüre, 

Dinkel, Haferkerne wie Smacks, Sugar Puffs

Eier, gezüchtete Pilze, Kartoffeln, Fenchel, Rüebli (aber nicht roh!), Kohlrabi, Spinat, Mais, Kefen, Erbsen, Zuccchetti, Randen 

Tomaten kochen und schälen (ebenso Peperoni), Eisbergsalat

Kalbsbratwurst, Wienerli und kalt: Lyoner, Delikatess Fleischkäse, Luftgetrocknetes Rindfleisch, Cervelats,

Balsamico und Sonnenblumenöl, Olivenöl

Sojaprodukte, Hefeteiggebäck, Cailler Schokolade, Sorbets, Kiwi, Bananen, Aepfel geschält und gesüsst, Büchsenfrüchte, Dörrobst, Ovo

Sugus, Lakritz (Bärendreck) , Elmer Citro, Sinalco

 

 Myelingestresste: kein Eiklar, Haselnüsse testen

 

Schwangerschaft und Stillzeit: keine Spargeln, Sellerie, Quark, Süsswasserfische, Sauerrahm, Gurken, Sprite,

 

Nierenprobleme: Keine Tomaten, Gurken, Peperoni, Zucchetti, Auberginen und pures Wasser, keine Jakobsmuscheln undTintenfische

 

Säureprobleme: kein Essig, Roggen, Yoghurt, Sauerrahm und Säfte, Aepfel, Müesli, Wein, Zwetschgen

 

Schleimprobleme: Spezialreis, Mango, Bananen, Melonen und andere Kürbisgewächse,

 

Entzündungen: 5 Tage absolut keine Milchprodukte von Kühen, Geissen und Schafen

                      Schüssler Salz Nr.5, zur Erholung 10 Tage Vit. B12